deutsch |  english |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
datenschutz
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Rathausausstellung 2017 – Tafel 27: Prozesse zu den "Arbeitserziehungslagern" der Gestapo - Das AEL Nordmark

Tafel 27 der Rathausausstellung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme „Die Hamburger Curiohaus-Prozesse. Kriegsverbrechen vor britischen Militärgerichten“. In den über 200 „Arbeitserziehungslagern“ (AEL) der Gestapo im Reichsgebiet und im besetzten Europa waren rund eine halbe Million Menschen inhaftiert. In diesen Straflagern sollten vor allem ausländische Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter diszipliniert werden, die versucht hatten, zu fliehen, oder denen „Arbeitsbummelei“ vorgeworfen wurde. Im AEL Nordmark, gelegen am Stadtrand von Kiel im Ortsteil Hassee, waren etwa 5.000 Männer und Frauen inhaftiert. Viele stammten aus Polen und der Sowjetunion. Mindesten 578 Gefangene starben aufgrund der Haftbedingungen oder wurden gezielt ermordet.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Autor:

Alyn Beßmann und Dr. Reimer Möller (KZ-Gedenkstätte Neuengamme), Janna Lölke (Berlin), Stefanie Rescher (Hamburg)
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

[Hamburg]: [KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2017]
 

Signatur:

M2.1028
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten