deutsch |  english |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
datenschutz
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Biografie Roman Witonski

Biografie aus der Ausstellung der Gedenkstätte Bullenhuser Damm. Roman Witoński wurde am 8. Juni 1938 in Radom in Polen geboren. Sein Vater Seweryn Witoński war dort Kinderarzt. Ab 1941 musste die Familie im Getto Radom leben. Am 21. März 1943, am jüdischen Feiertag Purim, brachten SS-Männer Roman, seine jüngere Schwester Eleonora und seine Eltern mit über 150 weiteren Menschen zum alten jüdischen Friedhof von Szydłowiec, 30 Kilometer von Radom entfernt, und begannen mit einer Massenerschießung. Sie ermordeten auch Seweryn Witoński. Ende Juli 1944 wurde Roman mit seiner Mutter und seiner Schwester in das KZ Auschwitz gebracht, von dort kam er am 28. November 1944 in das KZ Neuengamme.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Englisch, Deutsch
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

[Hamburg]:[KZ-Gedenkstätte Neuengamme], 2011
 

Signatur:

J8.1036
 

Weitere Medien zum Thema:

 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten