deutsch |  english |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
datenschutz
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Rathausausstellung 2011 - Tafel 26: Häftlinge im Fokus der SS: Die Schonkommandos

Tafel 26 der Rathausausstellung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme „Im Fokus: Das KZ Neuengamme und der Ort danach - Bilddokumente des Lagers und der Gedenkstätte". Bis 1942 hatte die SS kranke und geschwächte Häftlinge bei mangelhafter Verpflegung und nahezu ohne medizinische Versorgung zu schwersten körperlichen Arbeiten herangezogen und ein Massensterben in Kauf genommen. Aufgrund des Kriegsverlaufs und des zunehmenden Bedarfs an Arbeitskräften stand dann eine möglichst intensive, lang anhaltende Ausbeutung der Arbeitskraft der Häftlinge im Vordergrund, um bis zu deren Tod einen möglichst großen Nutzen zu erzielen. Dies galt auch für kranke und geschwächte, kaum arbeitsfähige Häftlinge. Für sie wurden »Schonkommandos« eingerichtet, in denen sie leichtere Arbeiten verrichten mussten.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Autor:

Ute Wrocklage
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 1/ 2011
 

Signatur:

E1.0091
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten