deutsch |  english |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
datenschutz
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Rathausausstellung 2011 - Tafel 41: Die Justizvollzugsanstalten

Tafel 41 der Rathausausstellung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme „Im Fokus: Das KZ Neuengamme und der Ort danach - Bilddokumente des Lagers und der Gedenkstätte". Die Hamburger Gefängnisbehörde bemühte sich ab 1947 bei der britischen Besatzungsmacht um die Übernahme des Geländes und der Gebäude des ehemaligen Konzentrationslagers für eine Nutzung durch den Strafvollzug. Am 6. September 1948 wurde in den Gebäuden des ehemaligen Konzentrationslagers das »Männergefängnis Neuengamme« (später »Justizvollzugsanstalt XII«) eingerichtet und 1949/50 um einen Neubau im Bereich des ehemaligen KZ-Häftlingslagers erweitert. Bereits Anfang der 1960er-Jahre waren die Planungen für eine zweite Justizvollzugsanstalt auf dem Gelände der ehemaligen Tongruben abgeschlossen. Die »Jugendanstalt Vierlande« (später »Justizvollzugsanstalt IX«) wurde 1970 eröffnet.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Autor:

Ute Wrocklage
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 1/ 2011
 

Signatur:

E1.0080
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten