deutsch |  english |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
datenschutz
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Rathausausstellung 2010 - Tafel 16: Die Zeugen Jehovas

Tafel 16 der Rathausausstellung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme "Die Freiheit lebt! Widerstand und Verfolgung in Hamburg 1933-1945". Zu den Menschen, die sich aus ihrer religiösen Grundhaltung der NS-Diktatur widersetzten, gehörten insbesondere die Zeugen Jehovas (damals auch „Bibelforscher“ genannt). Im Juli 1933 wurde die Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas in Hamburg verboten. Sie reorganisierte sich jedoch heimlich, druckte illegal ihre Schriften und versuchte, die Bevölkerung über den „antichristlichen“ Charakter des NS-Regimes aufzuklären.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Autor:

Herbert Diercks
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 1/ 2010
 

Signatur:

E1.0045
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten