deutsch |  english |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
datenschutz
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Rathausausstellung 2010 - Tafel 34: Die Hamburger »Weiße Rose«. Verhaftungen und Prozesse

Tafel 34 der Rathausausstellung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme "Die Freiheit lebt! Widerstand und Verfolgung in Hamburg 1933-1945". Von November 1943 bis März 1944 verhaftete die Gestapo 30 Angehörige der Hamburger Gruppe der "Weißen Rose", die etwa 50 Personen umfasste. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen kamen die meisten Männer als Polizeihäftlinge in das KZ Neuengamme, während die Frauen entweder im Polizeigefängnis Fuhlsbüttel verblieben oder in andere Haftanstalten über stellt wurden.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Autor:

Herbert Diercks
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 1/ 2010
 

Signatur:

E1.0043
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten